Gelassenheitstraining – Selbstregulation mit Introvision

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gelassenheitstraining – Selbstregulation mit Introvision

26. September um 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Introvision ist Methode und Wissenschaft zugleich. Seit über 40 Jahren wird dieser Ansatz zur Auflösung innerer Konflikte an der Universität Hamburg (Forschungsgruppe Introvision, Prof. Dr. A. C. Wagner) erforscht und weiterentwickelt. Nach zahlreichen Abschlussarbeiten, Dissertationen und einer Habilitation zur Anwendung der Methode verfestigt sich die Annahme, dass es möglich ist, innere Konflikte aufzulösen. Das Werkzeug dazu ist eine speziell für diese Zwecke von Prof. Wagner entwickelte Wahrnehmungstechnik: das Konstatierende Aufmerksame Wahrnehmen – KAW. Menschen, die sich Introvision als Methode aneignen wollen, beginnen immer ganz praktisch: mit dem Erlernen dieser Wahrnehmungstechnik. Ist sie einmal erlebt, reflektiert und verstanden, kann man sie zur Selbstregulation verwenden.

Anwendungsgebiete des KAW sind z.B.:

  • allgemein: als 2-minütige effektive Kurzentspannung im Alltag
  • akut: in einer Alltagssituation, z.B. bei plötzlichem Stress, der emotional blockiert
  • mittelfristig: zur selbstfürsorglichen Rollen-Reflexion, persönlichen Entwicklung
  • im klinischen Kontext: Elemente des Wahrnehmungstrainings eignen sich sehr gut in der Bezugspflege. Zum einen in Bezug auf die Selbstregulation von Pflegenden, z.B. bei tiefergehenden und emotional aufgeladenen Gesprächsthemen. Zum anderen für Patient:innen selbst, die sich in einem anderen Wahrnehmungsmodus leichter auf konstruktive Gedanken fokussieren können

Neben Hintergrundwissen zu inneren Konflikten und deren Auflösung erlernen die Teilnehmenden dieser zweitägigen Fortbildung die Wahrnehmungstechnik des Konstatierenden Aufmerksamen Wahrnehmens (KAW), um diese zur Selbstregulation aber auch im klinischen Kontext in der Arbeit mit Patient:innen einsetzen zu können.

Referent

Uwe Riebling
zertifizierter Introvisionsberater, systemischer Organisationsentwickler mit Fokus auf die Gestaltung professioneller Arbeitsbeziehungen

Termine

26.09.2022
12.10.2022
jeweils von 9 bis 16 Uhr

Kosten

320,- €

Anmeldung und weitere Informationen

Diese Veranstaltung findet in folgenden Räumlichkeiten der LWL-Klinik Dortmund statt:
SBZ, Gruppenräume

Anmeldung bitte schriftlich per E-Mail an: seminarkontakt@lwl.org
Weitere Informationen auch telefonisch unter: 0231/4503-3353

 

Details

Datum:
26. September
Zeit:
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

LWL-Fortbildungszentrum Dortmund / Hemer
E-Mail:
seminarkontakt@lwl.org
View Veranstalter Website

Weitere Angaben

Zielgruppe
LWL-Beschäftigte und externe Interessierte
Arbeitsschwerpunkt
BGM · BEM · Selbstfürsorge, Erwachsenenpsychiatrie, Führung und Management, IT, Verwaltung und rechtliche Grundlagen, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Teilhabe und Pflege
Teilnehmendenzahl
9 bis 12 Personen
Anmeldeschluss
Drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Fortbildungspunkte
RbP

Veranstaltungsort

LWL-Klinik Dortmund
Marsbruchstraße 179
Dortmund, 44287 Deutschland
+Google Karte anzeigen
View Veranstaltungsort Website