Narzisstische Persönlichkeitsstörungen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Narzisstische Persönlichkeitsstörungen

17. April um 9:00 Uhr bis 18. April um 16:00 Uhr

Personen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung (PD) stellen Therapeut:innen oft vor schwerwiegende Probleme: Sie sind wenig compliant, wenig änderungsmotiviert, testen die Therapeut:innen und Ähnliches.
In dem Seminar sollen die psychologischen Grundlagen der Störung erörtert, die sich daraus ergebenden Probleme dargestellt und therapeutische Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden, die einen Umgang mit den schwierigen Klient:innen erleichtern.

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine häufig vorkommende Störung. Therapeut:innen und Pflegende werden daher oftmals mit entsprechenden Klient:innen konfrontiert. Klient:innen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung gelten jedoch als hochgradig interaktionsschwierig. Sie führen ihr Gegenüber oftmals an dessen Grenzen und verlangen von ihm eine hohe therapeutische Expertise, damit eine Intervention erfolgreich verlaufen kann. Diese praxisorientierte Expertise soll in diesem Workshop vermittelt werden. Zunächst wird auf ein psychologisch begründetes Funktionsmodell von Narzissmus eingegangen und drei Typen von Narzissten unterschieden: die Erfolgreichen, die Gescheiterten und die Erfolglosen. Anschließend werden die therapeutischen Phasen und die dazugehörigen spezifischen therapeutischen Strategien und Interventionen dargestellt. Dabei werden die theoretischen Konzepte der klärungsorientierten Psychotherapie erklärt und als Grundlage der therapeutischen Arbeit dargestellt. Spezielle Beachtung finden dabei die komplementäre Beziehungsgestaltung, Konfrontation, Klärung und Schemabearbeitung sowie der Umgang mit schwierigen Interaktionssituationen.

Folgende Lernziele werden verfolgt:

  • Beziehungsgestaltung bei Patient:nnen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung
  • Fehlervermeidung in der Beziehungsgestaltung
  • Erzeugen von Veränderungsmotivation und Gestaltung der Interaktion hin zu positiven Veränderungen

Referent

Dr. Gregor Müller
Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut

Kosten

150,- €

Anmeldung und weitere Informationen

Diese Veranstaltung findet in folgenden Räumlichkeiten der LWL-Klinik Dortmund statt:
Foren 1-3

Anmeldung bitte schriftlich per E-Mail an: seminarkontakt@lwl.org
Weitere Informationen auch telefonisch unter: 0231/4503-3350

Details

Beginn:
17. April um 9:00 Uhr
Ende:
18. April um 16:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

LWL-Fortbildungszentrum Dortmund / Hemer
E-Mail:
seminarkontakt@lwl.org
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Zielgruppe
LWL-Beschäftigte und externe Interessierte
Arbeitsschwerpunkt
Erwachsenenpsychiatrie
Teilnehmendenzahl
8 bis 18 Personen
Anmeldeschluss
Zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Fortbildungspunkte
RbP

Veranstaltungsort

LWL-Klinik Dortmund
Marsbruchstraße 179
Dortmund, 44287 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen