Psychiatrische Notfälle – Wenn es gefährlich wird und schnelles Handeln nötig ist

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Psychiatrische Notfälle – Wenn es gefährlich wird und schnelles Handeln nötig ist

9. September um 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Psychiatrische Notfälle lösen, anders als bei „somatischen“ Notfällen, bei Ersthelfer:innen sehr oft eine starke Unsicherheit aus. Nicht zu wissen, was einen erwartet. Die Furcht vor einem vielleicht gewalttätigen Menschen. Droht vielleicht Gefahr? Oder will sich jemand das Leben nehmen?
Wie kann man handeln, wenn jemand wahnhaft ist oder Halluzinationen hat?

In dieser Fortbildung werden folgende Inhalte behandelt:

  • Was sind eigentlich psychiatrische Notfälle?
  • Vorgehen bei Menschen mit Angst und Panikattacken
  • Umgang mit suizidalen Menschen
  • Zielgerichteter Umgang mit Wahn und Halluzinationen
  • Umgang mit zunehmender Erregung und sich aufbauender Aggression
  • Was tun bei Menschen in einem Delirium?
  • Drogennotfälle und Alkoholintoxikationen

Referent

Prof. Dr. Ronald Bottlender
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein

Kosten

150,- €

Anmeldung und weitere Informationen

Sollte die Fortbildung noch nicht als Präsenzseminar stattfinden können, werden wir die Möglichkeit der Onlinedurchführung prüfen und Sie zeitnah informieren.

Anmeldung per E-Mail unter Angabe der Rechnungsadresse an Frau Angela Bismark: angela.bismark@lwl.org

Weitere Informationen auch telefonisch unter: 02902 82-1064

Details

Datum:
9. September
Zeit:
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Zielgruppe
LWL-Beschäftigte und externe Interessierte
Arbeitsschwerpunkt
Erwachsenenpsychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Teilhabe und Pflege
Teilnehmendenzahl
10 bis 20 Personen
Fortbildungspunkte
CME ÄKWL

Veranstaltungsort

LWL-Klinik Warstein
Franz-Hegemann-Straße 23
Warstein, 59581
Google Karte anzeigen