Veranstaltungen

Laufend

Persönlichkeitsstörungen

LWL-Klinik Warstein Franz-Hegemann-Straße 23, Warstein

Diese Fortbildung richtet sich an alle in der Psychiatrie Tätigen und beschäftigt sich mit diversen Persönlichkeitsstörungen, deren Auswirkungen im Alltag und in der Interaktion. Zudem werden Möglichkeiten des Umgangs mit Betroffenen thematisiert und ein Fokus auf die eigene Psychohygiene gelegt.

Soziales Kompetenztraining – Trainerfortbildung (SKT)

LWL-Klinik Warstein Franz-Hegemann-Straße 23, Warstein

Diese Fortbildung richtet sich an Fachkräfte im psychiatrischen, psychotherapeutischen, sozialen und pflegerischen Bereich, die zukünftig eigenständig soziale Kompetenztrainings durchführen oder auch ihre bisherige Vorgehensweise reflektieren möchten. Ziel ist die Entwicklung eines individuellen Konzepts für ein soziales Kompetenztraining, welches auf die jeweiligen Rahmenbedingungen bzw. das jeweilige Tätigkeitsfeld abgestimmt ist.

Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleitende: In fünf Schritten zu kompetenzorientierten Arbeits- und Lernaufgaben (KoALA)

Gebäude J, LWL Hauptverwaltung Münster Piusallee 7, Münster

Nach dem neuen Pflegeberufe-Reformgesetz müssen Praxisanleitende, um den vielfältigen Herausforderungen ihres Anleitungsauftrages zu begegnen, jedes Jahr berufspädagogische Fortbildungen im Umfang von insgesamt 24 Stunden absolvieren. In dieser 8 (Pflicht-)Stunden umfassenden Fortbildung wird ein Handlungsleitfaden vorgestellt, welcher praktische Impulse zur Erstellung und Entwicklung von kompetenzorientierten Arbeits- und Lernaufgaben (KoALA) in den Einrichtungen des Gesundheitswesens bietet.

Suizidprävention Workshop

LWL-Klinik Dortmund Marsbruchstraße 179, Dortmund

Dieser zweitägige Workshop richtet sich an Stationsmanager:innen und Fachpersonal in psychiatrischen Einrichtungen, die sich tiefer mit dem Thema Suizidprävention beschäftigen möchten. Neben der Vermittlung von Grundlagen, der Vorstellung von Instrumenten zur Suizidprophylaxe sowie des fallbezogenen Austausches besteht das Ziel der Veranstaltung darin, ein Praxiskonzept zur Suizidprävention zu erarbeiten.